Referenzen

Wir bilden intern aus zum Maschinen- und Anlageführer (IHK) Schwerpunkt Druckweiter- und Papierverarbeitung.

Eine interne berufsbegleitende Ausbildung mit einem IHK Abschluß qualifiziert dich zum Facharbeiter in der Druck- und Papierindustrie.

Berufsbegleitend zum Facharbeiter.

Wir legen viel Wert auf eine gute Qualität und Ausbildung unserer operativen Mitarbeiter. Wer langfristig in der Druck- und Papierindustrie bleiben möchte, jedoch kein Facharbeiter ist, hat bei uns die Möglichkeit, sich zum Facharbeiter zu qualifizieren. 

Eine Kooperation mit der IHK Nord Westfalen macht es möglich, diese Facharbeiterausbildung parallel zu operativen Einsätzen durchzuführen. Die Qualifizierung erfolgt anhand einer mindestens 3jährigen Firmenzugehörigkeit und der persönlichen Entwicklung eines jeden Mitarbeiters. 

Über einen Zeitraum von ca. 3 Monaten erfolgt an den Wochenenden der theoretische Unterricht in unserer Zentrale in Gelsenkirchen mit unserem langjährigen Ausbilder. Wir unterstützen jeden Mitarbeiter bei der Organisation in bezug auf Einsätze, Reise, Unterkunft und tragen auch die Kosten der Unterkunft für die teilnehmenden Mitarbeiter. 

Nach bestandener theoretischer Prüfung findet eine praktische Prüfung an Maschinen im Kundenbetrieb statt. Nachdem auch die praktische Prüfung bestanden ist, erfolgt die Ernennung zum Facharbeiter Maschinen- und Anlagenführer (IHK) Schwerpunkt Druckweite- und Papierverarbeitung.   
Neben der abgeschlossenen Ausbildung bringt dies auch eine finanzielle Entwicklung mit sich. 

Wir als Unternehmen erzielen in keinster Weise einen finanziellen Profit aus der Ausbildung, wir profitieren davon, dass das Fachwissen in der Unternehmung auf hohem Niveau bleibt und unsere Mitarbeiter motiviert sind.

Erfahre mehr...

Möchtest du mehr über unsere interne Ausbildung erfahren? Dann ruf uns an!

Tel. + 49 209 1772-0

Interview mit Zied Battikh
Maschinen und Anlagenführer (IHK) seit 2019

edata: Warum hast du dich für die Ausbildung entschieden? 
Zied: Es ist eine tolle Möglichkeit, eine offizielle und anerkannte IHK-Ausbildung parallel zur Arbeit zu machen. Mit dem Facharbeiterbrief hat man auf jeden Fall etwas in der Hand. 
edata: Wie war die Ausbildung für dich? 
Zied: Es ist schon eine intensive Phase, normalerweise dauert die Ausbildung drei Jahre und wir erlernen die Theorie in 3 Monaten. Aber es macht im Kollegenkreis auf jeden fall Spaß. Der Ausbilder ist wirklich toll und motivierend, er erklärt echt super. Ungewohnt ist das theoretische Lernen, wenn die Schule schon etwas länger her ist. 
edata: War es schwierig, diese Ausbilung parallel zu deinen Arbeitseinsätzen durchzuführen? 
Zied: Das mit der Arbeit hin zu bekommen ist schon anstrengend, aber da es ein überschaubarer Zeitraum von knapp 3 Monaten ist, funktioniert das. 
edata: Was hat sich seitdem geändert?
Zied:  Die bestandene Prüfung hat sich auf jeden Fall auf mein Gehalt ausgewirkt, zudem habe ich dadurch bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt, da ich nun eine offizielle IHK Ausbidung habe. 
edata: Würdest du es deinen Kollegen empfehlen und wenn ja warum?
Zied: Ich würde es unbedingt empfehlen, da es eine anerkannte Ausbildung ist, die mit etwas Aufwand für den kurzen Zeitraum zu schaffen ist und natürlich aufgrund der Gehaltsverbesserung. 

logo_procesing_p646_5283ba_200.png

edataprocessing GmbH
Am Bugapark 60
45899 Gelsenkirchen
Tel.: +49 209 1772-0
E-Mail:

Die edataprocessing GmbH
ist eine Unternehmenstochter
der edataunited GmbH.

Copyright © 1997 - 2020 edataprocessing GmbH.

zertifiziert nach ISO 9001:2015 und DIN ISO/IEC 27001

Search